Fragen zur Berufspädagogenausbildung

Die häufigsten Fragen, die uns in der letzten Zeit erreicht haben sind:

1. Muss ich vorher den Aus- und Weiterbildungspädagogen absolvieren,
bevor ich den Berufspädagogen machen kann.
Antwort: Nein nicht generell, es ist zu prüfen
ob die Voraussetzungen für den Berufspädagogen schon erfüllt
werden.

2. Reicht ein Online-Kurs aus, um erfolgreich zur Prüfung zu gehen.
Antwort: Es kommt darauf an, wie das Online
Studium gestaltet ist. Wir bei der BEST GmbH haben nur wenige
Präsenzseminare aber vorwiegend virtuelle Classrooms, in
denen handlungsorientierter Unterricht praktiziert wird. Ein
Indikator für die Qualität der Fortbildung ist auch immer die
Erstbesteherquote bei den IHK-Prüfungen un da können wir uns
mit über 95% mit allen Mitbewerbern messen.

Anmerkung: Gerade dann, wenn sie Berufspädagoge
werden möchten, ist es sehr wichtig, dass Sie sich mit modernen
Lernformaten auseinandersetzen. Sie werden sie künftig brauchen.
Die Zeit, wo Weiterbildung ausschließlich in Klassenräumen
stattfindet, neigt sich dem Ende zu. „Vielleicht sind ja künftig
Universitäten in Zukunft das, was heute Opernhäusersind, wünder-
schöne Relikte aus der Vergangenheit“,
Prof. John Erpenbeck, Uni-Berlin.

Prüfungsergebnisse der Herbstprüfung kamen vor Weihnachten

Die meisten unserer Teilnehmer an der Herbstprüfung haben sich
für die Prüfung bei der IHK Hochrhein-Bodensee entschieden und
fast alle haben uns stolz verkünden können, dass sie die Prüfung
schriftlich und mündlich geschafft. ein Teilnehmer wird allerdings
im Bereich Managementprozesse noch einmal nachgeprüft.
Auch unsere Teilnehmer, die bei der IHK München zur Prüfung
Aus- und Weiterbildungspädagoge angetreten sind haben Erfolg
vermeldenkönnen.
Bei dem Prüfungsteil Managementprozesse scheint derzeit das Nadelöhr
zu liegen. Wir führen das auf die Gestaltung der Prüfungsfragen
zurück, die nicht klar und eindeutig formuliert waren.